> HOME

ORGanisiere-Deine Ahnen systematisch.

     


Einen Überblick über seine Sippe zu bekommen, ist meist aufwendig aber lohnenswert und erhellend.

Was meint "Sippe" (aus Wiktonary): Völkerkunde: Gruppe von Menschen mit gemeinsamer Abstammung, die unter anderem durch Bräuche miteinander verbunden sind. Vom mittelhochdeutschen sippe und dem althochdeutschen sippa (eigene Art), germanisch *sebjo „Verwandtschaft“, belegt seit dem 8. Jahrhundert.

Schauen Sie bitter oben bei "AHNENBUCH". Um eine Ahnenübersicht zu bekommen, verwendet man sog. Ahnentafeln. In einem zweiten Schritt werden in Ahnenlisten Geburtsdaten, Eheschließungen und Sterbedaten nachgetragen.

Alle Daten werden dann beim freien Programm von Dirk Böttcher: "AHNENBLATT" eingegeben. Damit sind dann z.B. Ausdrucke von Ahnen- und Stammtafeln auf Seitenbasis und als Poster möglich.
Mit diesem Programm ist ein ganzer Clan leicht darstellbar.

     
 


Auszug aus der Eigabemaske von Ahnenblatt:

Person
Geburtsname:
Vornamen:
geboren am:
in:
Beruf:
Geschlecht:
gestorben am:
in:

Eltern
Vater: Vorname, Nachname
Mutter: Vorname, Nachname

Geschwister (mehrere möglich)
Vornamen:

Partner (mehrere möglich)
verheiratet: ja/nein
mit:
Hochzeit am:
in:
Scheidung am:
in:

Kinder
(mehrere möglich)
Namen:

Anmerkungen
Bemerkenswertes zu dieser Person:

 


Verwendete Symbole:

*     Geboren in /am
~     Getauft in /am
oo   Hochzeit in /am
o|o Scheidung in /am
+    Gestorben in /am
[]    Begräbnis in /am


Diverse Urkunden und Dokumente werden als PDF-Datei zu gegebener Zeit nachgereicht.

Sie sind dann "redende" Zeugen der Vergangenheit auf Papier.